Fragen & Antworten Teil 1

Wann starten die Sonderfahrten?

Zusammen mit Deinem Fahrlehrer legst Du den Beginn der “Sonderfahrten” fest. Hierbei ist zu beachten, dass Du bereits annähernd prüfungsreif sein musst. Dies kannst Du auch alleine erkennen: Sagt Dein Fahrlehrer “nur” noch die Richtung an, ist es so weit.

Wie viele Fahrstunden werde ich benötigen?

Die Frage nach dem Gesamtpreis für einen Führerschein kann niemand seriös im Voraus beantworten. Die Anzahl der benötigten Übungsfahrten hängt von den individuellen Fähigkeiten des Fahrschülers und von der Qualität der Ausbildung ab. Es kann durchaus sein, dass der eine Fahrschüler 20 Übungsstunden benötigt, während ein anderer 60 Übungsstunden braucht. Der Fahrstundenpreis alleine gibt keinerlei Auskunft über den zu erwartenden Gesamtpreis. Der Lohn eines Fahrlehrers wird über den Preis der Fahrstunde bezahlt. Hier sollte sich jeder die Frage stellen, ob die wirklich guten Fahrtrainer für sehr wenig Lohn (niedriger Fahrstundenpreis) hoch motiviert ihrer Arbeit nachgehen, oder ob es nicht eher umgekehrt ist (höherer Fahstundenpreis).

Muss ich überhaupt Sonderfahrten machen?

Die Antwort hängt ganz von der Ausbildungsklasse ab. Es können 0, 5, 6 oder 12 sein. Wir beraten Dich gerne persönlich und zeigen Dir, wie viele es in Deinem Fall sind.

Wie kann ich euch kontaktieren?

Da gibt es viele Möglichkeiten. Zum Beispiel:
Anruf / Whatsapp an 0511-36050005

Persönlich in der Herrenhäuser Str. 88 – 30419 Hannover

Wo starten die Fahrstunden?

Fahrstunden beginnen und enden in der Regel an einer Filiale der Fahrschule Voß. Sollte mal etwas anderes gewünscht sein, sprich uns an und wir versuchen es möglich zu machen.

Wie buche / Storniere ich meine Fahrstunden?

Das geht ganz einfach. In deiner FahrenLernenMax APP kannst du oben auf den Kalender klicken und direkt die von dir gewünschten Termine buchen oder innerhalb der Stornofrist absagen.

Der Ablauf deiner Ausbildung:

Schritt 1

Anmeldung in einer Filiale der Fahrschule Voß.


Komm persönlich bei uns vorbei. In Herrenhausen triffst Du uns zwischen 09:30 Uhr bis 18:00 persönlich an.
Im D-Store Hannover vereinbaren wir ganz individuelle Termine mit Dir.
Natürlich kannst Du auch einen Termin ganz nach Deinen Vorstellungen vereinbaren.
Sofern Du noch nicht volljährig bist, bring einfach einen oder beide Erziehungsberechtigte/n mit.
Bist du schon in einer anderen Fahrschule angemeldet? Du kannst natürlich jederzeit zu uns wechseln! Deinen aktuellen Lernstand (Theorieunterricht und Fahrstunden) übernehmen wir.

Schritt 2

Theorieunterricht

​Direkt nach Deiner Anmeldung kannst Du bei uns bereits mit dem Theorieunterricht beginnen. Ohne Wartezeit.
Die APP Fahren Lernen Max sowie ein Buch unterstützen das Erlernen des theoretischen Wissens und natürlich die Vorbereitung auf die theoretische Prüfung.

Schritt 3

1. Hilfe / Sehtest / Passfoto

Unabhängig von der Ausbildung in deiner Fahrschule Voß benötigst Du Unterlagen, um Deinen Fahrerlaubnisantrag beim Amt stellen zu können.
Hierzu zählt neben einem Erste-Hilfe-Kurs auch ein Passfoto und ein Sehtest.
Erste-Hilfe-Kurse dauern in der Regel 1 Tag lang und es gibt hierfür in Hannover verschiedene Anbieter. Wir können Dir gerne Adressen nennen. Alternativ Google fragen ;-).
Den Sehtest gibt es bei jedem Optiker; such Dir einen aus, und lass dort den Sehtest für den Führerschein machen.
Zum Schluss noch das Passfoto. Wie für Deinen Ausweis oder Reisepass benötigst du ein Foto.
Wenn Du die Unterlagen zusammen hast, vereinbare einen Termin bei der zuständigen Führerscheinstelle und gib die Unterlagen dort ab.


Für die Stadt Hannover (Wohnort) ist es:
Fahrerlaubnisbehörde Stadt Hannover
In den Sieben Stücken 7A
30655 Hannover
weitere Infos hier: KLICK

Für die Region Hannover (Wohnort) bist du hier richtig:
Fahrerlaubnisbehörde Region Hannover
Hildesheimer Straße 20
30169 Hannover
weitere Infos hier: KLICK

Hast Du Deinen Wohnsitz an einem anderen Ort, nennen wir Dir gerne die Adresse Deiner zuständigen Behörde.

Schritt 4

Praktischer Unterricht / Fahrstunden


Fahrstunden können natürlich auch schon früher beginnen.
Am einfachsten ist es, wenn Du die Fahrstunden bereits während der theoretischen Ausbildung beginnst.
So kannst Du das im Unterricht erlernte bereits in der Praxis anwenden und umsetzen.
Um Termine zu vereinbaren kannst Du ganz einfach Deine Fahren Lernen Max APP starten und dort bei Deinem Wunschfahrlehrer Stunden buchen und natürlich auch wieder stornieren – falls Dir mal etwas dazwischen kommt.
Natürlich kannst Du auch direkt in der Fahrschule oder z.B. per Telefon / Whatsapp Kontakt zu uns aufnehmen und Termine vereinbaren.

Schritt 5

Theoretische Prüfung

Sobald Dein Antrag bewilligt ist und Du den Theorieunterricht komplett hast, können wir Dir einen Termin für die theoretische Prüfung beim TÜV buchen. Hier stehen mehrere Orte zur Auswahl.
Die Theorieprüfung kann frühestens 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters der von Dir gewählten Ausbildungsklasse abgelegt werden.

Schritt 6

Praktische Prüfung


Nach Deiner bestandenen theoretischen Prüfung und dem Abschluss der praktischen Ausbildung inkl. der vorgeschriebenen Sonderfahrten können wir Dich beim TÜV zur praktischen Prüfung anmelden.
Die praktische Prüfung kann bereits 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters der von Dir gewählten Ausbildungsklasse abgelegt werden.
Am Tag der praktischen Prüfung begleitet Dein Fahrlehrer Dich mit dem Fahrschulwagen zur Prüfung. Der Prüfer nimmt hinten rechts Platz und wird die Richtung ansagen.

ggf. Schritt 7

Führerschein abholen

Es ist möglich, dass der Prüfer Deinen Führerschein nicht dabei hatte. In diesem Fall bekommst Du vom Prüfer nach der bestandenen Prüfung eine Bestätigung. Diese kannst Du dann (noch am selben Tag) bei der Führerscheinstelle gegen den Führerschein eintauschen. Danach kann die große Fahrt beginnen :-)!

Fragen & Antworten Teil 12

Antworten auf häufige Fragen
Bei Ersterwerb der Klassen A oder B: einen Sehtest (im Bedarfsfall ein Gutachten vom Augenarzt) eine Bescheinigung über Teilnahme an einem “Erste Hilfe Kurs” ein biometrisches Passfoto Bei Erweiterungen, Umschreiber, Mofa und weiteren Klassen, melde dich bitte direkt bei uns.

Das geht drei Monate vor erreichen des erforderlichen Mindestalters.

Beim ersten Nichtbestehen darfst du deine Theorieprüfung frühestens nach 14 Tagen wiederholen, solltest du erneut nicht bestehen, findet eine zweite Wiederholung wieder frühestens nach 14 Tagen statt. Eine Wartezeit wie bisher von 3 Monaten nach der nichtbestandenen 3. Prüfung gibt es nicht mehr.
Deine bestandene Theorieprüfung ist 12 Monate gültig. Du solltest daher innerhalb von 12 Monaten nach der Theorieprüfung, deine praktische Prüfung ablegen.
Durch den freiwilligen Besuch des Fahreignungsseminars (FES) bei einem Stand von 1 bis 5 Punkten kann 1 Punkt “abgebaut” werden. Das geht aber nur einmal innerhalb eines Zeitraums von 5 Jahren. Beim Besuch des FES auf der Stufe “Verwarnung” (6-7 Punkte) kann kein Punkt abgebaut werden. Neben 2 Sitzungen à 90 Minuten (in der Fahrschule Voß) stehen 2 mal 75 Minuten beim Verkehrspsychologen an. Dann ist es geschafft 😉