+49 511 36050005
+49 5032 9332525
buero@fs-voss.de
Theorieraum Hannover: Stöckener Str. 85, 30419 Hannover
Theorieraum Neustadt: Rundeel 15, 31535 Neustadt

BE

Created with Sketch.

BE-Führerschein-Schnellkurs

Du musst regelmäßig schwere Lasten mit einem Anhänger transportieren, Dir fehlt hierfür jedoch noch die erforderliche Fahrerlaubnis? Dann schnall Dich an, denn wir haben den ultimativen Schnellkurs für Dich – den BE-Führerschein-Intensivkurs!

Doch was ist die Führerschein-Klasse BE überhaupt? Welche Anhänger darfst Du mit einem Führerschein der Klasse B ziehen und welche Vorteile bietet Dir der Führerschein-Schnellkurs in unseren Fahrschulen? In diesem Artikel erfährst Du alles rund um den BE-Führerschein-Schnellkurs – vom Ablauf bis hin zu den Vorzügen der BE-Fahrerlaubnis.

BE-Führerschein-Schnellkurs | Quelle: https://www.freepik.com/premium-photo/caravan-off-road-car-set_15578783.htm

Das ist die Führerschein-Klasse BE

Der BE-Führerschein ist Deine Eintrittskarte in die Welt des Anhängerziehens. Doch was genau bedeutet das überhaupt? Ganz einfach: Mit der Klasse BE darfst Du Fahrzeuge der Klasse B mit einem Anhänger verbinden, der ein höheres zulässiges Gesamtgewicht hat als die Zugfahrzeugkombination selbst. Dies bedeutet, Du darfst mit dem BE-Führerschein Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von 3.500 Kilogramm ziehen. Insgesamt darf die zulässige Gesamtmasse von Zugfahrzeug und Anhänger jedoch 7.000 Kilogramm nicht überschreiten.

Der BE-Führerschein eröffnet Dir somit eine Vielzahl von Möglichkeiten – sei es für den Umzug in eine neue Wohnung, den Transport von sperrigen Gütern oder für Abenteuer in der Natur mit Wohnwagen oder Bootsanhängern.

Welchen Anhänger darf man mit dem Klasse-B-Führerschein ziehen?

Mit einem regulären Klasse-B-Führerschein darfst Du ein Fahrzeug steuern, dessen zulässiges Gesamtgewicht 3.500 Kilogramm nicht übersteigt. Das schließt in der Regel die meisten Personenkraftwagen ein. Solltest Du einen Anhänger mit einem regulären Pkw und der Fahrerlaubnis Klasse B ziehen, darf dieser das zulässige Gesamtgewicht von bis zu 750 Kilogramm nicht übersteigen. Wenn Du jedoch die Klasse BE erwirbst, darfst Du auch Anhänger ziehen, die ein höheres Gewicht haben als das Zugfahrzeug allein.

Konkret bedeutet das, dass Du mit einem BE-Führerschein eine Kombination aus Pkw und Anhänger fahren darfst, bei der das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers mehr als 750 Kilogramm beträgt, solange das Gesamtgewicht der Kombination 7.000 Kilogramm nicht übersteigt. Das erweitert Deine Transportmöglichkeiten erheblich und ermöglicht es Dir, auch größere Lasten sicher und legal zu befördern.

Mit einem Intensivkurs schneller zum Führerschein

Grundsätzlich hast Du natürlich die Möglichkeit, die Ausbildung für den BE-Führerschein regulär zu absolvieren. Wenn Du es jedoch kaum erwarten kannst, mit einem Anhänger auf die Straße zu kommen, bietet Dir ein Intensivkurs in unserer Fahrschule in Hannover die Möglichkeit, Deinen BE-Führerschein in kürzerer Zeit zu erlangen.

Eine Intensivausbildung kann beispielsweise sinnvoll sein, wenn Du den BE-Führerschein im Rahmen Deiner Berufsausübung benötigst. Oder aber es steht bald ein großer Umzug an und Du möchtest diesen selbst meistern. Die Teilnahme an einem Intensivkurs kann auch sinnvoll sein, wenn Du Deine BE-Fahrerlaubnis in den Ferien erlangen möchtest. Es gibt zahlreiche Gründe, warum ein Intensivkurs für Dich infrage kommen kann.

Unabhängig davon, warum Du an einem Intensivkurs teilnehmen möchtest, sorgen wir dafür, dass Du innerhalb kürzester Zeit das gesamte erforderliche Wissen erlernst – sowohl die Theorie als auch die Praxis. Unsere erfahrenen Fahrlehrer der Fahrschule Voss konzentrieren sich auf komprimiertes Lernen und intensive Übungseinheiten, die es Dir ermöglichen, das benötigte Wissen und die Fertigkeiten so schnell wie möglich zu erwerben.

Ablauf eines Intensivkurses

Der Ablauf unserer Intensivkurse ist darauf ausgerichtet, Deine Zeit effektiv zu nutzen und Dich auf die Führerscheinprüfung vorzubereiten. In der Regel bieten wir unsere Schnellkurse daher als Gruppenkurse an. Die Gruppen sind dabei so klein wie möglich, sodass wir sichergehen, dass Du optimal auf Deine Prüfung vorbereitet wirst.

Die gesamte Ausbildung für den BE-Führerschein besteht sowohl aus Theorieunterricht als auch aus praktischen Fahrstunden. Im theoretischen Teil des Intensivkurses wirst Du unter anderem in folgenden Inhalten unterrichtet:

  • allgemeine Verkehrsregeln und Vorschriften
  • Sicherheitshinweise
  • Regeln zur Beladung des Anhängers
  • Aerodynamik und Kupplungsmechanismus

Anschließend absolvierst Du die erforderlichen Fahrstunden. Diese bestehen im BE-Führerschein-Intensivkurs aus drei Überlandfahrten, einer Autobahnfahrt sowie einer Fahrstunde bei Nacht bzw. Dunkelheit. Auch hier sorgen wir dafür, dass Du optimal auf die praktische Prüfung vorbereitet wirst, indem Du lernst, wie Du die Anhängerladung korrekt sicherst, wie Du mit dem Anhänger rückwärts rangierst und wie Du die Größenverhältnisse des Anhängers richtig einschätzt. Somit geben Dir die praktischen Fahrstunden die Möglichkeit, Deine Fertigkeiten zu verfeinern und Dich auf die Herausforderungen der Straße vorzubereiten.

Diese Vorteile bietet ein Schnellkurs

Ein Schnellkurs zum Erwerb des BE-Führerscheins bringt zahlreiche Vorteile mit sich, die Deine Führerscheinausbildung effizienter und zeitlich kompakter gestalten. Anstatt sich über mehrere Monate hinweg mit einzelnen Fahrstunden und Theorieeinheiten zu beschäftigen, ermöglicht Dir ein Schnellkurs eine intensive und konzentrierte Lernphase. Während des Führerschein-Schnellkurses kannst Du Dich voll und ganz auf das Anhängerfahren fokussieren, was zu einer erhöhten Vertrautheit mit den erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnissen führt.

Darüber hinaus passt sich die kompakte Struktur eines Schnellkurses optimal an Deinen individuellen Zeitplan an und ermöglicht es Dir, in relativ kurzer Zeit einen großen Schritt in Richtung Deines BE-Führerscheins zu machen. So schaffen es viele Menschen nicht, über einen längeren Zeitraum eine Führerscheinausbildung zu absolvieren, da sie im Alltag bereits überlastet sind – sei es durch die Schule, eine Ausbildung oder auch durch die Arbeit. Mit unserem Intensivkurs für den BE-Führerschein fällt diese Stressquelle weg.

FAQ

Wie schnell kann man den BE-Führerschein machen?

Regulär benötigt ein Fahrschüler – je nach individuellem Lernfortschritt – etwa 3 bis 5 Monate für das Absolvieren der BE-Führerschein-Ausbildung. Mit unserem Intensivkurs kannst Du diesen Fortschritt jedoch bereits in wenigen (2-3) Tagen erreichen.

Wie viele Stunden braucht man für BE?

Die Anzahl der benötigten Fahrstunden für den BE-Führerschein variiert je nach Deinem persönlichen Lernfortschritt und Deinen Fähigkeiten. In der Regel können zwischen 5 und 10 Fahrstunden ausreichen, um die notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse für das sichere Führen von Fahrzeugen mit Anhängern zu erlangen.

Was kostet der Führerschein BE, wenn man B schon hat?

Bist Du bereits im Besitz des Führerscheins der Klasse B, liegen die Kosten für einen BE-Führerschein in der Regel bei bis zu 1.000 Euro. Allerdings solltest Du beachten, dass ein Intensivkurs in der Regel etwas teurer ist, da wir stets unser Bestes geben, um Dir das gesamte erforderliche Wissen innerhalb kürzester Zeit zu vermitteln.

Fazit

Der BE-Führerschein eröffnet Dir nicht nur die Möglichkeit, Anhänger sicher zu ziehen, sondern erweitert auch Deine Mobilität und Flexibilität auf der Straße. Mit unserem BE-Intensivkurs bist Du bestens gerüstet und kannst Deine B- Fahrerlaubnis im Rahmen unserer Schnellkurse innerhalb kürzester Zeit erlangen.

Während unserer Kurse lernst Du nicht nur die Theorie und Praxis des Anhängerfahrens, sondern erhältst auch eine intensive Vorbereitung auf die Prüfungen. Investiere jetzt in Deine Mobilität, erweitere Deinen Horizont mit dem BE-Führerschein und melde Dich bei uns!

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Die mobile Version verlassen